Anlagenmodernisierung

Modernisierung bedeutet Fortschritt und Verbesserung

Der 2-Stage Koesep wurde speziell für den Einsatz mit Walzenpressen (GBWM) entwickelt. Bei Verwendung der GBWM als Teilfertigmahlung wird eine Übermahlung in der Kugelmühle reduziert. Dadurch verringert sich der spezifische Energiebedarf, zeitgleich wird die Produktionsmenge des Mahlsystems erhöht.

Besonders lohnenswert ist die Modernisierung eines Mahlsystems mit einer Kugelmühle und einem Sichter im geschlossenn Kreislauf. So können 25 bis 30 % des spezifischen Energiebedarfs eingespart werden.

Die Modernisierung eines Mahlsystems mit einer GBWM als Vormahlung ermöglicht Einsparungen des spezifischen Energiebedarfs von bis zu 20 %.

Kreislauf_Koesep_de_02.png
Mehr dazu durch Klicken auf das Bild
Kreisläufe
Kreislauf_Koesep_de_02.png Kreislauf_Koesep_de_03.png Kreislauf_Ball_Mill_de_01.png Kreislauf_GBWM_de_01.png
original GBWM als Teilfertigmahlung mit 2-Stage Koesep Kugelmühle mit dynamischem Sichter in geschlossenem Kreislauf GBWM als Vormahlung mit Schülpenrückführung

Die Anlagenstillstandszeit während der Modernisierung wird auf ein Minimum reduziert  Aufgrund der kompakten Bauweise des 2-Stage Koesep ist es möglich, einen Großteil der Installationsarbeiten parallel zur andauernden Produktion mit dem alten System durchzuführen.

Erfahrungen

In einem österreichischen Zementwerk wurden die Integration des 2-Stage Koesep und die Umstellung auf das neue Mahlsystem mit einer Stillstandszeit von nur 40 Stunden realisiert.

 Für weitere Informationen zur Modernisierung in Österreich, siehe Artikel im Download-Bereich.